THL nach VU auf A94

Pressemitteilung der VPI Hohenbrunn:  
 
Landkreis Erding, Buch a.Buchrain, 18.02.2021
Verkehrsunfallflucht mit einer leicht verletzten Person
 
Gegen 15:45 befuhr ein 62 jähriger Pkw-Fahrer aus München die A94 in Richtung München auf dem linken Fahrstreifen. Der bisher unbekannte Unfallverursacher wechselte mit einem Kleintransporter vom rechten auf den linken Fahrstreifen, wobei er den von hinten kommenden Pkw-Fahrer übersah. Um einen Unfall zu vermeiden leitete der Pkw-Fahrer eine Vollbremsung ein. Durch die Vollbremsung geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach er die dortige Leitplanke und kam am Ufer eines Weihers zum Stehen. Der Pkw-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf ca. 5000,- € geschätzt.
Der an der Leitplanke entstandene Sachschaden befindet sich vermutlich im niedrigen fünfstelligen Bereich.
Zusätzlich zum Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Lengdorf, Isen, Dorfen und Westach vor Ort.
Der Fahrer des Kleintransporter flüchtete weiter in Richtung München.
Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Kleintransporter machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Hohenbrunn unter der Telefonnummer 08102/7445-0 zu melden.

©Bilder Winfried Eß und FFW Lengdorf


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 4
Einsatzstart 18. Februar 2021 15:50
Mannschaftstärke 13
Einsatzdauer 0:57
Fahrzeuge MZF
TLF 24/50
LF 16/12
GW-L2
Alarmierte Einheiten FL Erding Land 4
FL Dorfen 61/1
FL Isen 40/1
FL Westach 42/1